Wie Sie Ihr Online-Casinospiel finanziell verwalten

Captain Cooks Blackjack
Captain Cooks Blackjack:
Bewusste Verwaltung des Spielkapitals

Egal, ob Sie gerade erst damit anfangen, in Online-Casinos zu spielen, oder ob Sie bereits ein erfahrener Glücksspieler sind - Sie werden sich ein Startkapital aufbauen und lernen müssen, es richtig zu verwalten. Nur so können Sie Ihre Zeit in den Casinos genießen und diesen Zeitvertreib auch längerfristig aufrechterhalten.

Die meisten Spieler besuchen einfach ein Online-Casino und setzten jede beliebige Summe, die sie gerade übrig und zur Verfügung haben. Dabei sind sich viele nicht darüber im Klaren, dass der Umfang ihres Startkapitals ihren Erfolg wesentlich beeinflusst. Das Kapital muss schließlich groß genug sein, um bei Online-Casinospielen den Faktor der Varianz zu verkraften.

Dies heißt jedoch nicht, dass Sie jemals auf Kredit spielen sollten, denn das ist die Einbahnstraße zum finanziellen Ruin. Statt dessen ist es ratsam, sich zunächst die minimalen und maximalen Einsatzmöglichkeiten der Spiele anzusehen, die Sie gerne spielen möchten. Danach können Sie ein vernünftiges tägliches Startkapital errechnen, das es Ihnen erlaubt, mit den Schwankungen der Varianz zurechtzukommen, und das außerdem verhindert, dass Sie frühzeitig aussteigen müssen, weil Ihnen das Geld ausgeht.

Wir wollen hier einige Tipps geben, wie Sie Ihr Startkapital aufbauen und weiter managen können, damit Ihnen immer eine angenehme Spielerfahrung mit größtmöglichem Gewinn sicher ist.

Der Aufbau eines Spielkapitals

Denken Sie immer daran, dass Online-Glücksspiel eine Art der Unterhaltung ist. Sie sollten daher nur solches Geld dafür einsetzen, das Sie als frei verfügbar betrachten. Mit anderen Worten: Es muss Geld sein, das Sie bereit sind, zu riskieren und zu verlieren. Das Budget, das Sie für lebensnotwendige Dinge wie Essen, Miete und Mobilität brauchen, ist tabu. Außerdem sollten Sie nach Möglichkeit versuchen, eine Methode zum Wiederauffüllen Ihres Casino-Kapitals zu haben. Sie sollten also niemals in einer einzigen Sitzung jeden letzten Cent verspielen.

Machen Sie sich ein bisschen schlau und Sie werden herausfinden, dass professionelle Spieler sich konsequent an strikte Kapital-Management-Strategien halten. Schließlich müssen sie ja am Ende des Tages in der Lage sein, hohe Summen zu gewinnen, um ihre Ausgaben zu decken und ihr Casino-Kapital zu erhöhen. Nur so können sie auch die großen Schwankungen überstehen, die mit Highroller Wetten verbunden sind.

Der einfachste Weg zum Aufbau eines Startkapitals ist das Ansparen eines bestimmten Prozentsatzes von Ihrem Einkommen auf einem separaten, zinsbringenden Konto, das Sie dann ausschließlich dafür nutzen, Ihre Casino-Spiele zu finanzieren. Sie sollten das über ein bis zwei Monate oder so lange tun, bis Ihr Kapital groß genug ist, dass Sie mehr als nur eine einzige Sitzung in einem Online-Casino spielen können. Wichtig ist, dass Sie bezüglich der Höhe des zu sparenden Betrages realistisch sind und genug Disziplin aufbringen, um wirklich erst dann zu spielen, wenn das geplante Startkapital erreicht ist.

Für einen guten Start sollten Sie zwischen 500 und 1000 Dollar auf Ihrem Spiele-Konto zur Verfügung haben. Wenn Sie vor dem Spielen einen gewissen Vorrat an Bargeld haben, so schützt sie das vor der Versuchung, Geld einzusetzen, das Sie nicht haben, oder auf Kredit zu spielen. Haben Sie die Hälfte des angestrebten Betrages angespart, dann ist es in Ordnung, das Casino zu besuchen. Riskieren Sie aber in der Anfangsphase nie mehr als zehn Prozent Ihres gesamten Budgets in einer einzigen Sitzung oder einer einzigen Woche.

Der Schlüssel zum effektiven Management von Startkapital

Der Schlüssel zum effektiven Management Ihres Startkapitals ist es, sich darüber im Klaren zu sein, dass Ihre Ergebnisse von einer Sitzung zur anderen variieren werden. Sie sollten also niemals Ihre Gewinne einsetzen, bevor Ihr Startkapital die angestrebte Höhe erreicht hat. Addieren Sie stattdessen eventuelle Gewinne zu diesem Topf. Wenn Sie genug Bargeld zusammen haben, um 10 Spiel-Sitzungen zu finanzieren, dann können Sie die Einzahlungen auf dieses Konto stoppen und ein wenig das Geldausgeben genießen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie die Hälfte Ihres Geldes verspielt haben, dann ist es an der Zeit, wieder ans Auffüllen des Kontos zu denken. So kommen Sie nie in die roten Zahlen und haben immer genügend Geld zur Verfügung, um zu spielen und dem Varianz-Faktor standzuhalten.

Eine Bemerkung zum Startkapital für professionelle Spieler

Wie bereits erwähnt, brauchen professionelle Spieler ein hohes Startkapital, um jede Varianz auszuhalten, die in dem von ihnen gewählten Casinospiel auf sie zukommen könnte. Sogar Profis verlieren und müssen diesen Verlusten finanziell standhalten können. Selbst bei Roulette gibt es böse Schwünge nach unten.

Wenn Sie ein professioneller Spieler sind, geht es für Sie um viel mehr. Sie müssen nicht nur gewinnen, um Ihre Auslagen abzudecken, sondern Sie brauchen einen Überschuss, um weiter spielen und die Einsätze erhöhen zu können. Allgemein entspricht ein konservatives Startkapital für Profis den Lebenshaltungskosten von 6 Monaten plus 50 mal ihrem Einsatz bei Poker oder Blackjack-Spielen. Niedrigere Startkapitale sind zwar möglich, sie bergen aber ein wesentlich höheres Bankrott-Risiko und sollten deshalb nur mit Vorsicht in Betracht gezogen werden.